Die PC-Prüfung Ausbilder-/Lehrerversion

Die PC-Prüfung Ausbilder-/Lehrerversion ist gegenüber der Standardversion mit einer zusätzlichen Programmfunktion zum Erstellen schriftlicher Arbeiten / Klausuren ausgestattet.

Die Ausbilderversion beinhaltet drei Programmbereiche:

  • Aufgabenverwaltung
  • Lernprogramm
  • Schriftliche Arbeiten

Welche Möglichkeiten Ihnen die Aufgabenverwaltung  und das Lernprogramm bieten, haben sie bereits auf der Seite "Die Standardversion" erfahren.

Als Ausbilder und Lehrer wissen sie nur zu gut, welche Freude Ihnen das eintönige Zusammenstellen einer schriftlichen Prüfungsarbeit bereitet.
Haben sie nicht auch schon oft gedacht: "Dafür müßte mal eine vernünftige und kostengünstige Software erfunden werden".

Diesen Wunsch haben wir Ihnen erfüllt.

Mit der PC-Prüfung-Funktion zum Erstellen von Klausuren und Klassenarbeiten bzw. zum Erstellen jeder Art von schriftlichen Prüfungsarbeiten machen wir die Sache rund.

Schriftliche Prüfungen und Fragebögen erstellen

Übernehmen Sie aus Ihren Aufgabensammlungen beliebige Fragen mit einem Klick in den Fragebogen bzw. Antwortbogen. Bei der Umsetzung dieser Programmfunktion haben wir großen Wert auf leichte und komfortable Bedienung gelegt. Sie werden begeistert sein, wie einfach und schnell sich eine Prüfungsarbeit am PC zusammenstellen läßt.

Damit Sie nicht auf Ihre gewohnten Werkzeuge verzichten müssen, läßt sich eine fertige Prüfungsarbeit mit Ihrer normalen Textverarbeitung, wie z.B. MS-Word oder Open-Office öffnen und weiter verarbeiten.

Erstellen einer Prüfungsarbeit

Die Programmfunktion zum Erstellen "Schriftlicher Arbeiten" bietet Ihnen zur Erstellung von Klassenarbeiten zwei Möglichkeiten an, die sie wahlweise verwenden können.

Sie können eine Arbeit automatisch generieren lassen und nachbearbeiten oder die Arbeit manuell zusammenstellen, d.h. die gewünschten Fragen mit einem Klick aus dem Fragenbaum in die Fragearbeit setzen.

Möglichkeit 1: Automatisches Generieren eine Arbeit

Sie erstellen einmalig eine Vorlage, sozusagen einen "Bauplan" für eine Fragearbeit. In diesem Bauplan legen Sie fest:

  • wie viele Fragen
  • aus welchen Fragenkatalogen
  • aus welchen Fachgebieten
  • aus welchen Themen
  • welcher Schwierigkeitsgrad
  • welche Anwendungsbereiche

PC Prüfung schlägt Ihnen per Zufallsauswahl  eine Fragearbeit vor, die genau den eingestellten Kriterien (gemäß Ihres Bauplanes) entspricht. Dabei berücksichtigt PC Prüfung jedoch, wann die einzelnen Fragen zum letzten Male verwendet wurden. deshalb verwendet PC Prüfung zuerst Fragen, die möglichst noch nie oder aber möglichst weit zurückliegend in einer Prüfungsarbeit verwendet wurden.

Die von Ihnen erstellte Vorlage wird abgespeichert und kann später immer wieder als Bauplan für eine neue schriftliche Arbeit verwendet werden. Sie können beliebig viele unterschiedliche Vorlagen für unterschiedlichste Fächer und Bereiche erstellen. Die Vorlagen lassen sich in einer übersichtlichen Liste jederzeit wieder aufrufen.

Auf diese Weise lassen sich innerhalb von 2-3 Minuten !!! Klassenarbeiten oder mehrfache Varianten und Prüfungsvorschläge erstellen, die jedoch bei Bedarf immer noch manuell nachgearbeitet werden können.

Eine sehr schnelle Sache, wenn gleichwertige Aufgaben zur Wiederholung und Übung zusammengestellt werden müssen.

Möglichkeit 2: Manuelles Zusammenstellen einer Arbeit

Die zweite Methode ist das manuelles Zusammenstellen einer Arbeit. Hierbei fügen Sie die einzelnen Fragen manuell in die Prüfungsarbeit ein. Nachdem Sie einen Fragenkatalog sowie ggf. Fachgebiete/Lernfeldern/Jahrgänge oder Themen angeklickt haben, um die Fragenauswahl auf das notwendige Minimum zu reduzieren, können Sie jede Frage aus einer Baumstruktur einzeln in einem übersichtlichen Fenster auf Eignung prüfen und in die Arbeit einfügen. Da in PC­-Prüfung alle Aufgaben sauber nach Fachgebieten und Themen als Baumstruktur erfasst sind, arbeiten Sie sehr schnell und treffsicher.

Nachbearbeitung der fertigen Prüfungsarbeit

Sollten Sie bei der abschließenden Layoutkontrolle Aufgaben finden, die Sie doch nicht in der Prüfungsarbeit haben wollen, können Sie diese leicht durch andere Aufgaben ersetzen, die den vorher eingestellten Eigenschaften und Merkmalen entsprechen. Dabei ist auch gewährleistet, dass Sie keine Aufgabe doppelt einfügen.

Kopieren, Varianten erstellen und Mischen einer Arbeit

Mischen Sie eine fertige Prüfungsarbeit mit einem Klick, um eine anders sortierte Version der Arbeit zu erzeugen. Der Inhalt der Arbeit bleibt identisch, die Reihenfolge der Fragen ändert sich jedoch. Der Lösungsbogen wird natürlich immer mit angepasst.

Das ist zwar eine fiese Sache für den Schüler. Damit verhindern Sie jedoch bei großer Teilnehmerzahl und beengten Raumverhältnissen das Abschreiben.

Mehrere Aufgabensammlungen gleichzeitig verwendbar

Bei der Erstellung einer Klassenarbeit können Sie Aufgaben aus unterschiedlichen Fragensammlungen in einer Arbeit benutzen.

Fügen Sie die Sammlungen beim Erstellen einer schriftlichen Arbeit einfach hinzu und vergrößern Sie Ihren Fragen-Pool mit einem Mausklick.

Fragebogen und Musterlösungen

Nach dem Zusammenstellen der schriftlichen Arbeit generiert Ihnen PC Prüfung auf Knopfdruck  den Fragebogen und das passende Dokument mit den Musterlösungen.

Die Bögen müssen Sie nur noch in gewünschter Stückzahl auszudrucken - Und Fertig!

Pflege der Fragensammlung beim Zusammenstellen einer Arbeit

Auch nach der Fertigstellung der Prüfungsarbeit können Sie die gespeicherte Arbeit jederzeit erweitern, Aufgaben löschen, ersetzen oder die Reihenfolge ändern, einzelne Aufgabentexte verändern, bearbeiten und wieder in die Arbeit übernehmen. Auf diese Weise halten Sie Ihren Fragenkatalog sozusagen dynamisch auf dem Laufenden.

Archivierung der Klassenarbeiten

Ihre Textzusammenstellungen und Klassenarbeiten liegen nach der Druckausgabe in einer übersichtlichen Liste vor und können so jederzeit wieder genutzt oder verändert werden.